Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Variabel und belastbar wie nie.

Der Crafter Kastenwagen bietet einzigartige Transportmöglichkeiten. Der bis zu 17 m³ große Laderaum lässt sich dank großer Heckflügeltüren und der breitesten Schiebetür seiner Klasse schnell und bequem bestücken.

Dachvarianten

Je nach Bedarf steht für den Crafter Kastenwagen ein passendes Dachpaket zur Verfügung.

Normaldach: 1,65 m
Die Standardhöhe des Crafter Kastenwagens bietet für alle gängigen Transportdienstleistungen und für die meisten Handwerksbetriebe ausreichend Laderaum.

Hochdach: 1,94 m
Ideal für Kuriere, die mehr transportieren wollen und gleichzeitig eine höhere Schiebetür und höhere Heckflügeltüren für eine bequemere Beladung benötigen. Feste Dachfenster sind optional erhältlich.

Superhochdach: 2,14 m
Dieses Dach in Leichtbauweise kann auf Wunsch mit einem Einsatz aus lichtdurchlässigem Kunststoff bestellt werden – für mehr Licht beim Be- und Entladen.

Laderaum

Je nach Dachvariante – Normal-, Hoch- oder Superhochdach – ergeben sich Laderaumvolumina von bis zu 17 m³. Dank drei Gewichtsklassen, diversen Auf- und Ablastungen, drei Radständen sowie vier Laderaumlängen können Sie den Crafter Kastenwagen Ihren individuellen Ansprüchen anpassen und mit bis zu fünf Europaletten bestücken.

Erstmals ist auch der Crafter Kastenwagen mit kurzem Radstand als Hochdachvariante erhältlich. Damit steht Handwerkern und Kurieren ein wendiger Stadttransporter mit erhöhtem Laderaumvolumen zur Verfügung.

Laderaumpaket „Plus“¹
Es umfasst Heckflügeltüren mit vergrößertem Öffnungswinkel (max. 270°), Verzurrschienen, zusätzliche Innenleuchten und seitliche Markierungsleuchten. Letztere sind für den Crafter mit kurzem Radstand nicht erhältlich. Der Crafter mit mittlerem Radstand ist zusätzlich mit einem Holzfußboden und einer Seitenverkleidung aus Sperrholz bis zum Dachrahmen ausgestattet.

Ladesicherungsnetz¹/²
Mit dem Zurrnetz transportieren Sie schwere und sperrige Gegenstände fachgerecht und sicher. Das Zurrnetz ermöglicht ein schnelles Be- und Entladen und kann dank eines cleveren Expandersystems mit wenigen Handgriffen gespannt und wieder gelöst werden. Für den mittleren Radstand ist das Netz mit den Maßen 2.800 mm x 1.250 mm erhältlich, für den langen Radstand lauten sie 3.500 mm x 1.250 mm. Es erfüllt die Anforderungen der DIN EN 12195-2.

Verzurrschienen¹
Zur optimalen Befestigung der Ladung sind robuste Metallschienen für den Ladeboden (nur in Verbindung mit Holzboden), die Seitenwände und den Dachrahmen lieferbar.

  • ¹ Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
    ² Kann zu verlängerter Lieferzeit führen.

Trennwände

Trennwand mit Schiebefenster¹
Die Trennwand nach DIN 75410-3 ist auf Wunsch auch mit festem Fenster oder komplett geschlossen verfügbar. Beim Hochdach ist eine Dachablage über dem Fahrerhaus bestellbar.

Trennwand mit Schiebetür¹
Für den schnellen Zugang vom Fahrerhaus zum Laderaum ist eine Trennwand mit einer Schiebetür aus Aluminium erhältlich. Ein praktischer Klappsitz für den Beifahrer kann optional bestellt werden.

Trennwand hinter dem Fahrgastraum¹
Die stabile Wand zwischen den C-Säulen trennt den Lade- vom Fahrgastraum. So entsteht ein Kastenwagen, in dem neben jeder Menge Material bis zu sechs Personen Platz finden.

Schutzgitter für die Trennwandscheibe¹/²
Das Gitter aus pulverbeschichtetem Stahlblech mit einer Maschenweite von 25 mm schützt Scheibe, Fahrer und Beifahrer zusätzlich, zum Beispiel bei abrupten Bremsvorgängen.

  • ¹ Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
    ² Kann zu verlängerter Lieferzeit führen.

Bodenbeläge

Holzfußboden¹
Der 8 mm starke Holzfußboden im Laderaum bildet die optimale Standfläche für Ihre Ladung.

Kunststofffußboden¹
Der pflegeleichte Kunststofffußboden wirkt dank eines robusten Gummibodenbelags geräusch- und wärmedämmend. Zudem wertet er den Innenraum optisch auf.

Universalboden¹/²
Der Holzfußboden ist die ideale Vorbereitung für den nachträglichen Einbau von Schranksystemen verschiedener Hersteller. Spezielle Adapter in den Ausfräsungen im Bodenbelag ermöglichen einen jederzeit flexiblen Ein- und Ausbau der Schrankaufbauten ohne Kleben oder Bohren. Für den sicheren Einbau der Schranksysteme, die am Universalboden befestigt werden, trägt der Aufbauhersteller die Verantwortung.

  • ¹ Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
    ² Kann zu verlängerter Lieferzeit führen.

Schiebetür

Für die einfache Seitenbeladung ist der Crafter mit einer extrabreiten Schiebetür ausgestattet. Sie hat eine Durchladebreite von 1,30 m¹ und eine Höhe von 1,82 m¹. Optional ist eine zweite Schiebetür auf der Fahrerseite erhältlich.

Schiebetür mit Zwischenarretierung²
Wird nicht die volle Öffnungsbreite benötigt, kann die Schiebetür bei einem Öffnungsweg von 780 mm arretiert werden, um das Be- und Entladen zu erleichtern.

  • ¹ Beim Crafter mit mittlerem oder langem Radstand. Beim Crafter mit kurzem Radstand ist die Schiebetür 1,04 m breit.
    ² Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Einstiegshilfen

Auftritt am Heck¹
Über die stabile Trittstufe kann der Einstieg durch die geöffneten Heckflügeltüren sicher und bequem erfolgen.

Integrierte Trittstufe im Stoßfänger hinten¹
Sie reicht über die gesamte Rückwandbreite und erleichtert das Be- und Entladen. Zudem ist sie mit einer Anhängevorrichtung für eine Anhängelast von bis zu 2,0 t kombinierbar.

Trittstufe am Heck¹
Die 1.600 mm x 300 mm große Einstiegs- und Beladungshilfe aus feuerverzinktem Stahl ist an den äußeren Ecken mit Vollgummiprofilen als Rangierschutz ausgestattet.

Elektrische Trittstufe¹/²
Sie ist aus Aluminium gefertigt und fährt beim Öffnen und Schließen der Schiebetür automatisch aus und ein. Größe: 1.200 mm x 280 mm x 40 mm.

Automatisch ausfahrende Trittstufe vorn¹/²
Die 630 mm x 310 mm große elektrische Stufe ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Sie fährt beim Öffnen der Beifahrertür heraus und wird nach dem Schließen der Tür automatisch eingefahren.

  • ¹ Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
    ² Kann zu verlängerter Lieferzeit führen.

Anhängevorrichtungen

Vorbereitungen für Anhängevorrichtungen¹
Für den Crafter sind verschiedene optionale Vorbereitungen für Anhängevorrichtungen mit einer Anhängelast von 1.800 kg bis 3.500 kg erhältlich. So können individuelle Lösungen einfach umgesetzt werden.

Anhängevorrichtung mit Kugelkopf¹
Sie erweitert die Transportmöglichkeiten: Mit ihr lassen sich Anhänger und Trägersysteme bis 3.500 kg sicher und zuverlässig betreiben.

Maulkupplung¹
Sie ist für Anhängelasten von bis zu 2.000 kg ausgelegt. Jede Anhängerkupplung wird mit elektronischem Stabilisierungsprogramm inkl. Gespannstabilisierung ausgeliefert.

Anhängerwechselkupplung¹/²
Sie ist auf eine Anhängelast von bis zu 2.000 kg ausgelegt. Dank eines Bajonettverschlusses ist die Anhängerwechselkupplung zudem im Handumdrehen von Kugel- auf Maulbetrieb umgebaut oder komplett demontiert. Sie ist dem Fahrzeug beigepackt und eine optimale Ergänzung zur Anhängevorrichtung mit Kugelkopf.

  • ¹ Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
    ² Kann zu verlängerter Lieferzeit führen.

Kurierdienst-Sitz

Eine höhere Sitzfläche und besonders niedrige Seitenwangen erleichtern dem Fahrer das Ein- und Aussteigen. Der abriebfeste Robuststoffsitzbezug „Runner“ komplettiert die spezielle Ausstattung für Kuriere. Nur als Fahrersitz erhältlich.

  • Sonderausstattung gegen Mehrpreis.